Spaß beim Kanufahren – Alternativtraining nicht vergessen

 

Schnell ein Kanu kaufen, zum nächsten See fahren und gleich stundenlang durch die Natur paddeln? Diese Wunschvorstellung haben viele, sie ist auch realisierbar nur dürfen sich Ungeübte nicht darüber wundern, am nächsten Tag mit einem enormen Muskelkater aufzuwachen. Was bei den Profis im Fernsehen so einfach aussieht, ist nämlich harte Arbeit. Vor allem wer den ganzen Tag im Büro hinter dem Schreibtisch sitzt, leidet unter verkümmerten Schulter- und Rückenmuskeln. Verbringt man dann gleich einen ganzen Tag im Kanu, kann es nicht nur zum vergleichsweise harmlosen Muskelkater, sondern sogar zu massiven Verletzungen kommen. Grund genug also, um sich auf die Kanusaison richtig vorzubereiten. Ausreden dafür, im Winter keinen Sport zu betreiben gibt es eigentlich nicht. Immerhin gibt es im Fitness Zürich bei jedem Wetter optimale Trainingsbedingungen.

 

Krafttraining für Kanuten

Keine Zeit, schlechtes Wetter? So versucht der innere Schweinehund im Winter für den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu plädieren anstatt Sport zu betreiben. Doch wer im Frühling kraftvoll mit dem Kanu durchstarten möchte, sollte die kalte Jahreszeit zum Fitnesstraining nutzen. Viele Fitnesscenter wie Lionsoul haben rund um die Uhr geöffnet. Somit gilt der Zeitfaktor nicht als Ausrede. Hat man erst einmal eine Mitgliedskarte gelöst, hat man mit dieser 24 Stunden am Tag Zutritt zum Studio. Das Auto stellt man bequem am eigenen Parkplatz ab. Ein weiterer Vorteil ist, dass es vor Ort zu bestimmten Zeiten professionelle Trainer gibt. Für Einsteiger lohnt es sich durchaus, in eine Personal Coach Stunde zu investieren. Dabei erhält man einen genau auf die Bedürfnisse und den aktuellen Fitnesszustand zugeschnittenen Trainingsplan. Was viele Einsteiger nicht wissen ist, dass beim Kanufahren nahezu der gesamte Körper trainiert wird. Auch wenn es von außen nicht so aussieht, kommen sogar die Beine zum Einsatz. Sie arbeiten genauso wie der Rumpf und die Arme im ständigen Wechsel, was für den optimalen Vorwärtsschub sorgt. Um Verletzungen vorzubeugen, müssen nicht nur die am Paddelschlag beteiligten Muskeln, sondern immer auch die Gegenspieler mit trainiert werden.

 

Fit mit Functional Training für den Kanusport

Bei korrekten Paddelschlag handelt es sich um einen Bewegungszyklus, der viele verschiedene Muskelgruppen beschäftigt. Dabei kommt es auch auf das richtige Timing an. Die Bewegungsabläufe dabei sind komplexer als man vielleicht vermuten mag. Genauso verhält es sich auch beim Trendsport Functional Training. Darunter versteht man eigentlich eine sportübergreifende Trainingsform, die viele verschiedene Elemente vereint. Bei Lion Soul gibt es regelmäßig Einführungskurse in Functional Fitness. Diese sind gerade für Kanuten sehr zu empfehlen, weil sie den gesamten Körper trainieren. Hier einige Vorteile des Functional Trainings kurz zusammengefasst:

 

  • Trainiert wird vorwiegend mit maximalem Muskeleinsatz
  • Die Übungen werden vorwiegend gelenksschonend durchgeführt
  • Meistens wird ähnlich wie beim Kanufahren der gesamte Körper mit einbezogen. Daher erzielt man in kurzer Zeit einen beachtlichen Erfolg
  • Das Zusammenspiel mehrerer Muskelpartien verbessert die Beweglichkeit – ebenfalls ein großer Pluspunkt im Boot
  • Es werden nicht nur einzelne Muskeln, sondern große Gruppen angesprochen

 

Noch dazu macht Functional Training einfach Spaß und ist perfekt für all jene, die nicht nur an den bekannten Kraftgeräten im Fitnessstudio trainieren möchten.

 

Fazit

Kanufahren beansprucht den gesamten Körper. Damit man pünktlich zum Start in den Frühling fit in die neue Saison starten kann, lohnt es sich auch den Winter über aktiv zu werden. Die kalte Jahreszeit kann man perfekt für Krafttraining im Fitnessstudio nutzen. Da viele moderne Center rund um die Uhr geöffnet haben, kann man den Besuch gut in den Alltag integrieren. Ein Geheimtipp für Kanuten ist Functional Training, eine moderne Sportart, bei der viele Muskelgruppen auf einmal beansprucht werden.

 

WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera